17.09.2019 von Felix Höffken

Klimastreik

Wir streiken!

Together for Future e.V

Die Klimadebatte, die von “Fridays for Future” erneut in den Fokus gerückt wurde, hat in den letzten Monaten auch bei uns Spuren hinterlassen. Ob das verkleinern von Bildern auf unserer Webseite (Internettraffic verursacht Strom!), statische Webseiten (Rechenleistung verbraucht Strom), Schaltleisten im Büro um über das Wochenende unnötigen Stand-By-Verbrauch zu minimieren, Ökostrom im Büro (Grüße an die Genoss*innen der EWS) und unseren Servern - sind Ergebnisse, die auf die gesellschaftliche Diskussion über Klimaschutz zurückzuführen sind.

Gleichzeitig sind private (in diesem Fall auch genossenschaftliche) Entscheidungen - auch wenn gemeinsame Konsumentscheidungen Einfluss haben können - nicht ausreichend und können teilweise sogar negativ sein, wenn sie dazu führen, bei sich selbst die kleinsten Dinge zu optimieren, anstatt auf eine (nötige) gesellschaftliche Änderung hinzuarbeiten.

CO2-Reduktion - ob durch Abschalten der Kohlekraftwerke, autofreie Innenstädte, 30-Stunden-Wochen,… - ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die kein Mensch alleine schaffen kann.

Wir solidarisieren uns mit allen klimapolitischen Protestbewegungen - ob nun Fridays for Future, Sand im Getriebe, der Hambacher Forst Besetzung, etc.

Vielleicht hast auch du Lust kriminalisierten Protest mit einer Mitgliedschaft bei der roten Hilfe zu unterstützen.

Wie dem auch sei - um gemeinsam ein Zeichen zu setzen, welches hoffentlich auch politische Nachwirkungen haben wird, streiken wir am Freitag den 20.9.2019.

Wir sehen uns auf der Straße!